Florian Klingler


Er studierte von 1993 bis 1998 Konzertfach am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck bei Prof. Erich Rinner, besuchte Meisterkurse bei Bo Nilsson und erhielt regelmäßigen Unterricht bei Prof. Malte Burba und Georg Birner. Seine Orchesterlaufbahn begann 1997 als Solo-Trompeter im NDR Elbphilharmonieorchester Hamburg, bevor er im September 2000 in selber Position zu den Münchner Philharmonikern wechselte. Um sich mehr seiner Unterrichtstätigkeit zu widmen, entschied er sich im September 2020 für die Position als Wechseltrompeter. Solistische Auftritte brachten ihn mit Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, den Münchner Symphonikern, den Stuttgarter Philharmonikern und den Niederrheinischen Sinfonikern Mönchengladbach zusammen. Als Lehrbeauftragter für Trompete unterrichtete Florian Klingler seit Oktober 2016 an der Anton Bruckner Privatuniversität und wurde 2021 zum Universitätsprofessor für Trompete berufen.